Bon-Kredit Test

Bon-Kredit ist in der Schweiz ansässig und bereits seit 40 Jahren im Geschäft. Vergleichbar mit etwa MAXDA, werden Online-Kredite hier lediglich vermittelt, nicht vergeben. Die Kreditvergabe erfolgt durch Banken. Im Bon-Kredit Test analysieren wir den Anbieter genauer.

Kreditvergabe bei Bon-Kredit im Bon-Kredit Test

Um bei Bon-Kredit einen Kredit zu erhalten, sind wenige Grundvoraussetzungen zu erfüllen: Der Kreditnehmer muss volljährig sein, seinen Wohnsitz in Deutschland haben sowie ein regelmäßiges Einkommen nachweisen können. Wer diese Kriterien nicht erfüllt, hat allerdings mit einer entsprechenden Bürgschaft trotzdem die Chance auf einen Kredit. Die Kreditanfrage ist zunächst kostenlos und unverbindlich. Eine Provision an Bon-Kredit fällt erst dann an, wenn es zu einer Auszahlung kommt.

Die Kreditanfrage erfolgt über ein Online-Formular. Zunächst sind einige Angaben nötig, vor allem zu der gewünschten Kreditsumme, der bevorzugten Rate und dem Verwendungszweck. Nach der Abfrage persönlicher Daten, wie etwa Beruf und Adresse, ist die Anfrage im Grunde abgeschlossen. In einem nächsten Schritt wählt Bon-Kredit aus rund 20 Banken einen passenden Kredit aus, um dem Kreditsuchenden ein entsprechendes Angebot per Mail zu senden. Dies kann bis zu drei Tage dauern, je nachdem wie schnell die ersten Banken einem Kredit zustimmen.

Wird das Angebot angenommen, erfolgt die Zustellung des Kreditvertrages per Post. Sobald dieser unterschrieben zurückgeschickt und nochmals überprüft wurde, wird die Kreditsumme ausgezahlt. Insgesamt beträgt die Bearbeitungszeit bis zu 10 Tage.

Kreditsumme und Zinsen

Bei Bon-Kredit kann ein Sofortkredit zwischen 1.000 und 100.000 Euro liegen. Allerdings werden zusätzlich spezielle Kredite angeboten, wie etwa der Immobilienkredit mit einer Höhe bis zu 300.000 Euro oder auch Kleinkredite ab 500 Euro. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sogenannte Neben- oder Zusatzkredite aufzunehmen, welche keinen Einfluss auf bereits bestehende Darlehen haben. Der effektive Jahreszins bei Bon-Kredit beträgt mindestens 4,9 %.

Geld leihen ohne Schufa

Sofortkredite bei Bon-Kredit sind auch ohne Schufa-Auskunft möglich. Allerdings versucht der Kreditvermittler zunächst, ein Darlehen mit Schufa anzubieten, da die Zinsen hierbei in der Regel günstiger sind. Erst wenn nach einer Prüfung festgestellt wird, dass ein Kredit mit Schufa nicht möglich ist, sucht Bon-Kredit nach einem entsprechenden Angebot ohne Schufa. Ein negativer Schufa-Eintrag ist im Normalfall allerdings kein Problem.

Die Kreditanfrage bei Bon-Kredit beeinflusst zudem nicht den Schufa-Score des Kreditnehmers. An die Partnerbanken des Schweizer Kreditvermittlers werden lediglich Konditionsanfragen gestellt, welche nach 10 Tagen für Dritte nicht mehr einsehbar sind.

Bon-Kredit Test Fazit

Bon-Kredit ist ein seriöser und sicherer Anbieter für Sofortkredite, der aufgrund seines flexiblen Geschäftsmodells vielen Kreditsuchenden einen Kredit vermitteln kann. Das Fazit unseres Bon-Kredit Tests fällt also alles in allem äußerst positiv aus.