Kleinkredit-Test: Das sind die besten Anbieter für Kleinkredite

Von einem Kleinkredit (auch: Minikredit oder Kurzzeitkredit) spricht man in der Regel, wenn die Laufzeit für den Kredit unter 3 Monaten liegt. Wer nach einem solchen Kleinkredit sucht, der möchte keine unnötig lange Verpflichtung eingehen und den Kredit möglichst schnell abbezahlen. Gleichzeitig sollte die Kreditabwicklung unkompliziert und schnell vorangehen. Wir haben die bekanntesten deutschen Anbieter im Kleinkredit-Test unter die Lupe genommen – so finden Sie Ihren idealen Kredit zur Überbrückung.

Testkriterien

Bei einem Kurzzeitkredit handelt es sich um ein Darlehen in relativ geringer Höhe, welches schnell zurückgezahlt wird. Im Test haben wir nicht nur auf Preise und Konditionen, sondern auch auf Flexibilität und Möglichkeiten geachtet. Beachten Sie, dass jeder geprüfte Anbieter seine Vor- und Nachteile hat – je nach Ihrer individuellen finanziellen Situation. Jeder getestete Kreditvermittler bietet eine schnelle Kreditaufnahme via Online-Formular.

CashperVexcashXpresscredit
Kreditsumme (Neukunden)
100 – 600 Euro100 – 500 Euro50 – 500 Euro
Kreditsumme (Bestandskunden)
100 – 600 Euro100 – 1.000 Euro50 – 600 Euro
Zinsen (fest)
7,95 %13,90 %10,36 %
Laufzeit
15 – 60 Tage7 – 60 Tage30 – 62 Tage
Kosten für längere Laufzeit
30 – 39 Euro bei 60-tägiger Laufzeit49 Euro bei 60-tägiger Laufzeit49 Euro bei 62-tägiger Laufzeit
Kostenlose Kreditanfrage
Auszahlung
Innerhalb von 7 WerktagenInnerhalb von 3 – 5 TagenInnerhalb von 15 Werktagen
Expressüberweisung möglich
30 – 99 Euro39 Euro22,50 – 99 Euro
Weitere Leistungen
KeineOptionales Bonitätszertifikat (10 % der Darlehenssumme)Optionale Verschiebung der Rückzahlung (20 – 50 Euro)
Voraussetzungen
Deutscher Wohnsitz, Mindestalter von 21 Jahren, 700 Euro EinkommenDeutscher Wohnsitz, Volljährigkeit, Regelmäßiges EinkommenDeutscher Wohnsitz, Volljährigkeit, Regelmäßiges Einkommen
TÜV geprüft
Sitz in Deutschland

Die Kleinkredit-Anbieter im Überblick

Durch die Unterschiedlichen Mehrkosten, die entstehen können, verlieren Kreditsuchende häufig den Überblick. Je nach dem, welche Konditionen und Möglichkeiten Sie sich für Ihren Minikredit wünschen, eignet sich ein anderer Anbieter für Ihre Bedürfnisse. Der Kurzkredit-Vergleich lohnt sich also. Um Ihnen den Vergleich zu erleichtern, haben wir die Vor- und Nachteile der Anbieter im Folgenden weiter aufgeschlüsselt.

Cashper im Test

Bester Zins

Cashper besticht mit dem günstigsten Zinssatz – wobei dieser bei einer solch kurzen Laufzeit kaum eine große Rolle spielt und sich stets im einstelligen Eurobereich bewegt. Um die Kosten zu vergleichen müssen Sie deshalb wissen, ob und welche Zusatzangebote Sie für Ihren Kleinkredit nutzen möchten. Empfehlenswert ist es, keines der Angebote zu nutzen – wenn Sie sie nicht benötigen. So sparen Sie eine Menge Geld.

Muss das Geld innerhalb eines Tages auf Ihrem Konto sein, können Sie sich für eine Schnellüberweisung des Kleinkredits entscheiden. Hierbei fallen jedoch Kosten an: 39 Euro für einen Kreditbetrag unter 200 Euro, 69 Euro für einen Kreditbetrag zwischen 200 und 399 Euro und 99 Euro für alle höheren Beträge. Möchten Sie Ihren Kurzzeitkredit zusätzlich über 2 Monate zurückzahlen, zahlen Sie 30 bis 39 Euro je nach Kreditsumme. Der folgende Vergleich zeigt, wie sich die Cashper-Kosten für Ihren Kredit unterscheiden können, wenn Sie Zusatzangebote buchen: Ohne jegliche Sonderleistung zu buchen zahlen Sie für 300 Euro Minikredit 301,89 Euro zurück – die Kosten entstehen somit ausschließlich aus Zinsen und liegen bei überschaubaren 1,89 Euro. Entscheiden Sie sich bei der gleichen Kreditsumme für eine Laufzeit von 60 Tagen, zahlen Sie zusätzlich 35 Euro. Für eine Expressüberweisung fallen weitere 69 Euro an. Die Gesamtsumme Ihrer Rückzahlung läge somit bei 411,89 Euro. Das Beispiel zeigt: Warten und schnelles Zurückzahlen lohnt sich! Der Preisunterschied ist mit 110 Euro (bei 300 Euro Kreditsumme; abweichend bei anderen Kreditsummen) nicht zu unterschätzen. Verzichten Sie in jedem Fall auf Zusatzbuchungen, ist Cashper jedoch der günstigste Anbieter. Mit einer Kreditsumme von 600 Euro bietet Cashper außerdem das meiste Geld für Neukunden.

Hier gehts zum ausführlichen Cashper Test!

Vexcash im Test

Schnell & günstige Zusatzleistungen

Vexcash verlangt zwar den höchsten Zinssatz, ist aber TÜV geprüft und auch ohne Expressüberweisung recht schnell und hat es deshalb auf Platz 2 geschafft. Wem 5 Tage gerade so ausreichen, der bekommt sein Geld somit ohne Zusatzbuchungen. Auch bei Vexcash zahlen Sie für eine 60-tägige Laufzeit drauf: 49 Euro verlangt der Anbieter hierfür. Für eine Expressüberweisung fallen 39 Euro an – unabhängig von der Kreditsumme. Zusätzlich bietet der Kreditvermittler ein optionales Bonitätszertifikat an. Dieses soll die Auszahlungswahrscheinlichkeit erhöhen und kostet 10 % der Kreditsumme; wird der Kredit nicht ausgezahlt, bleibt es jedoch kostenfrei. Bestandskunden bekommen eine höhere Kreditsumme von 1.000 Euro gewährt.

Bleiben wir bei der Beispielssumme von 300 Euro, zahlen Sie bei Vexcash 303,27 Euro zurück, wenn Sie keins der Zusatzangebote nutzen. Wählen Sie zusätzlich die Expressüberweisung (39 Euro) und die verlängerte Laufzeit von 60 Tagen (49 Euro), beträgt Ihre Rückzahlungssumme 391,27 Euro – Vexcash ist somit der günstigste Anbieter, wenn Sie sich für Zusatzangebote entscheiden. Möchten Sie zusätzlich die Bonitätsbewertung nutzen, kämen weitere 30 Euro auf Sie zu. In diesem Fall würde Vexcash mit 421,27 Euro die Kosten von Cashper überschreiten. Es kommt somit auf die gewünschten Leistungen an, wenn Sie sich entscheiden müssen. Die Preisspanne liegt bei der genannten Beispielsumme von 300 Euro bei 3,27 Euro bis 121,27 Euro.

Xpresscredit im Test

Günstige Expressüberweisung für Kleinstbeträge

Xpresscredit unterscheidet sich vom Geschäftsmodell kaum von den anderen getesteten Anbietern – allerdings kann es sich auch kaum hervorheben. Zwar sind die Kosten für eine Expressüberweisung bei Kreditbeträgen unter 100 Euro mit 22,50 Euro recht gering, allerdings beträgt die gewöhnliche Auszahlungsdauer bis zu 15 Tage und ist somit kaum passend für die Bedürfnisse einer Person, die nach einem Kurzzeitkredit sucht. Schließlich wird dieser vor allem für die Überbrückung kurzfristig entstehender finanzieller Engpässe genutzt – und somit schnell benötigt.

Bei einer Kreditsumme von 300 Euro zahlen Sie bei Xpresscredit 302,44 Euro zurück, wenn Sie eine Laufzeit von 30 Tagen wählen. Für eine Expressüberweisung zahlen Sie in diesem Fall 99 Euro, für eine verlängerte Laufzeit von 62 Tagen weitere 49 Euro und lägen somit bei 451,79 Euro – hierbei handelt es sich also um das teuerste Angebot im Test für die genannten Konditionen; der Preisunterschied liegt bei 149,35 Euro.

Welche Rolle spielt die Schufa?

Auch eine Bank bzw. ein Kreditvermittler, welcher Kleinkredite anbietet, möchte sich absichern. Deshalb wird auch hier der Schufa-Score eines jeden Kunden geprüft. Nur so kann die Bank erfahren, ob Sie auch wirklich Zahlungsfähig sind. Der Zins bleibt jedoch für alle Kredite gleich und ist nicht bonitätsabhängig. Doch Vorsicht: Was zunächst nach einem Vorteil klingen mag, kann auch dazu führen, dass Sie weit mehr zahlen, als nötig. Bei einem relativ guten Schufa-Score könnte Ihnen also eine günstigere Finanzierung zustehen. Dies mag bei der einmaligen Aufnahme eines Minikredits nur eine kleine Rolle spielen, allerdings nehmen viele Kunden das kurzfristige Kredit-Angebot mehrfach in Anspruch – und zahlen so weit mehr, als für einen gewöhnlichen Ratenkredit bei anderen Anbietern.

Fazit: Minikredit

Die Beispiele aus dem Vergleich zeigen: rechnen Sie sich vorher aus, was Sie wirklich bezahlen, wenn Sie Zusatzangebote nutzen möchten. Sollten Sie sich gegen diese entscheiden, bleiben Sie dabei – auch wenn der Anbieter Ihnen die Buchung der Sonderleistungen schmackhaft machen will. In jedem Fall sollten Kurzzeitkredite bzw. Minikredite immer nur in Notfällen genutzt werden – Ihnen ist kaum damit geholfen, Kleinkredit an Kleinkredit zu reihen, auch wenn die einfache Online-Abwicklung verlockend wirkt. Kommen Sie aus dem negativen Bereich nicht mehr heraus, bietet sich eher die Aufnahme von einem höheren Ratenkredit mit längerer Laufzeit zur Umschuldung an, um eine Überschuldung zu vermeiden.